Wissenschaftsvermittlung an Kinder und Jugendliche

                                        „Wissen steht im Gegensatz zu einer Vermutung, Meinung und zum Glauben.                                                      Daher ist es eines der zentralen Steuerungssysteme in unserer Gesellschaft.                                                                                                                                    Wissen ist die Basis jeder Entwicklung.                                                                                                                                                                                       Helmut Willke

Kindliche Neugier zu wecken, kritisches Denken anzuregen und Spaß am Lernen, Forschen und Entdecken zu ermöglichen sind die Ziele der Wissen(schafts)vermittlung an Kinder und Jugendliche, die von den österreichischen Universitäten gelebt werden.

Geboten wird ein altersgemäßer Zugang zu Wissenschaft, Forschung und Kunst. Eine wichtige Zielgruppe sind junge Menschen, bei denen mögliche Barrieren für den Zugang einer Universität vorhanden sind.

In der Wissenschaftsvermittlung haben sich im Lauf der Jahre unterschiedliche Formate entwickelt. Die Wissenschaftsvermittlung an Kinder und Jugendliche geschieht in unterschiedlicher – der Zielgruppe entsprechender – Form, unter Beteiligung von Forschenden, Lehrenden und  Studierenden der Universitäten.

Gelebte Wissen(schafts)vermittlung  an den Universitäten

So vielfältig die Forschungsfragen der Universitäten in Österreich sind, so bunt sind  auch ihre Angebote, die sich an Kinder und Jugendliche richten.

 Die Aktivtäten der einzelnen Universitäten finden sich unter dem Punkt Aktivitäten