Sparkling Science

Im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms "Sparkling Science" gibt es jährlich Ausschreibungen durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. "Die Jugendlichen arbeiten an realen Projekten und konkreten Fragestellungen, damit verbinden wir jugendliche Neugier und wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn. Gerade diese Kombination macht das Programm so erfolgreich und für alle Beteiligten zu einem spannenden Erlebnis", so Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. In den 57 geförderten Projekten forschen Schülerinnen und Schüler aus 142 Schulen (darunter Schulen aus Frankreich, Polen, der Slowakei, Ungarn und den USA) mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von 27 Universitäten (14 internationale z.B.: Australien, Großbritannien, Kolumbien, Norwegen), drei Fachhochschulen, sieben pädagogischen Hochschulen sowie 37 außeruniversitären Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Vereinen. (Stand 2014)